14.08.2017

Barth: Am Wochenende sahen 1.800 Zuschauer am Barther Kaninchenberg, auf einer sehr gut vorbereiteten Bahn, Motocrossläufe mit 200 Startern um Punkte für die Landesmeisterschaft, den Landespokal sowie um den Norddeutschen Classic-Cup.

 

Der 17-jährige Tim-Renè Neumann vom MC Wolgast sicherte sich mit seinem überlegenen Tagessieg, bereits vorzeitig den Landesmeistertitel in der Klasse MX2. Um den zweiten Meisterschaftsplatz kämpfen der Neukalener Tobias Koch und Hannes Schmidt vom MC Lübtheen, die nur ein Punkt vor dem abschliesenden Wertungstag trennt.

 

In den Wertungsläufen um den Landespokal der Senioren dominierte Guido Skoppek vor Heiko Koch vom Gastgeber den Wettkampf. Bei den Läufen der Clubsportler gab es mit Ben Haldan Von Tus Neukalen am dritten Wertungstag bereits den dritten Sieger. In der Gesamtwertung führt Stefan Horschig von Schwerin-Süd.

 

Bei den Ladies, die mit 22 Fahrerinnen antraten, bleibt die weiter ungeschlagenen Linda Linsay Kramell weiter das Maß aller Dinge. Bei den Youngstern auf 125 ccm 2-Taktern baute der Prisannewitzer Toni Ksienzyk seine Gesamtführung vor dem Ueckermünder Erik Lange aus.

 

Bei den Klasikern mit Fahrern zwischen 30 und 80, überzeugte eine Woche nach seinem Europameisterschaftssieg, vor allem Erik Mussehl vom Fichtenring Burg Stargard in der EVO-Klasse das Geschehen. Die weiteren Sieger kamen aus nahezu allen Bundesländern.

 

Ergebnisse:

 

LM MX2: 1. Neumann (Wolgast) 50, 2. T.Koch (Neukalen) bd. KTM 37, 3. Schmidt (Lübtheen) Yamaha 36, 4. D.Skoppek (Schwerin-Süd) Yamaha 36, 5. Scheunemann (Parmen) Husqvarna) 34 Ges. 6v.7:

1. Neumann 266, 2. T.Koch 214, 3. Schmidt 213, 4. Tieck (Grevesmühlen) 204, 5. E.Mussehl (Burg Stargard) 174

 

LP Senioren 45+: 1. G. Skoppek (Schwerin-Süd) Suzuki 50, 2. H.Koch (Barth) Honda 44, 3. Ryl (Woltersdorf) KTM 40, 4.Scheddin Suzuki 40, 5. Lemcke (bd. Wolgast) Husqvarna 33

 

LP Clubsport: 1. Haldan (Neukalen) 50, 2. Löchert (Wolgast) bd. KTM 42, 3. Horschig (Schwerin-Süd) Husqvarna 36, 4. Schulz (Tessin) KTM 33, 5. Elling (Bernau) Honda 33
Ges. 3v.6: 1. Horschig 120, 2. Born (Neustrelitz) 107, 3. Löchert 104, 4. Haldan 100, 5. Schulz 73

 

Classic 40+: 1. Steude (Jessewitz 50, 2. Gerrasch (Luckau) 44, 3. Schneider (Lödla) alle Honda

 

Classic 60+: 1. Baur (Bühlertann) CZ 45, 2. Büttner (Offenbach) Husqvarna 45, 3. Scheffel (Rositz) CZ 40

 

Twin Shoke 76: 1. Mies (Berlin) Yamaha 50, 2. Leeg (Wutha) 22, 3. Seubert (Hösbach) bd. Suzuki 40

 

Twin Shoke 83: 1. Schierach (Altenburg) KTM 50, 2. A. Feldt (Grevesmühlen) 44, 3. Möhring (Burg Stargard) bd. Maico 36

 

EVO: 1. E. Mussehl (Burg Stargard) Honda 50, 2. G. Fehling (Schwerin) Yamaha 44, 3. Seeler (Groß Glienicke Honda 40

 

LP Ladies: 1. Kramell (Ueckermünde) Kawasaki 50, 2. Behrens (Rügen) Suzuki 42, 3. Knop (Schenkenhorst) Husqvarna 36, 4. Wittenburg (Grevesmühlen) Suzuki 32
Ges. LP 4v.6: 1. Kramell 200, 2. Behrens 168, 3. Wittenburg 151, 4. M.-J. Werner (Strasburg) 132, 5. Ladisch (Schwerin-Süd) 131

 

LP Youngster: 1. To. Ksienzyk (Prisannewitz) 50, 2. Lange (Ueckermünde) bd. KTM 44, 3. D. Skoppek (Schwerin-Süd) Husqvarna 38, 4. Mager (Dreetz) KTM 38, 5. Kucz (Vellahn) Yamaha 32 Ges. LP 5v.6: 1. To. Ksienzyk 229, 2. Lange 208, 3. D. Skoppek 204, 4. Grett (Strasburg) 126, 5. Teegen (Rehna) 124

 

Horst Kaiser

 

 

ERGEBNISSE - FAHRER DES MSC BARTH E.V. IM ADMV

 

Clubsport:

 

Platz 21 - Ulli Schumacher #69

Platz 33 - Paul Uteß #87

Platz 40 - Thore Bungeroth #59

 

MX 2:

 

Platz 16 - Andreas Stade #66

Platz 24 - Phillip Krytzek #75

 

Senioren (45+):

 

Platz  2 - Heiko Koch #12

 

Youngsters:

 

Platz 13 - Thore Bungeroth #9


03.07.2017

Am 12.08. und 13.08.2017 findet unsere 44. Motocross Landesmeisterschaft des MSC Barth e.V. im ADMV statt.

 

 

Samstag: Classic - Ladys - 125ccm (Youngsters)

 

Sonntag: Clubsport - Senioren (ü45) - MX2

                                                              

Bitte beachtet den Nennschluss bis zum 29.07.2017. Nennungen für die Landesmeisterschafts- und Landespokalläufe sind wie gewohnt über www.vorstart.de einzureichen. Nennungen für die Classic-Rennen sind mit dem entsprechenden DMV-Nennformular an:

 

MSC Barth e.V. im ADMV

z. Hd. Dagmar Bungeroth

Neue Straße 33

18317 Saal

 

oder per Fax  an:

 

038223 / 30206

 

zu senden.

 

TAGESVERSICHERUNGEN KÖNNEN AUCH VOR ORT KÄUFLICH ERWORBEN WERDEN.


08.08.2016

Landesmeistertitel in MX1 vertagt - Vellahner Toni Hoffmann muss noch ein Rennen warten

 

Barth: Am Wochenende wurde das 42. Barther Motocross auf der Strecke am Kaninchenberg ausgetragen. 1.500 Zuschauer waren begeistert von den spannenden Läufen besonders am Sonntag. Zwei Punkte fehlten dem Vellahner Toni Hoffmann, um sich einen Tag vor dem abschließenden Rennen, schon den Meistertitel zu holen. In Barth wurde er von Franziskus Wünsche vom PSV Schwerin bezwungen. „Den Titel lasse ich mir nicht mehr nehmen, denn es bedarf ja nur noch einer mittleren Platzierung,“ sagte Toni, der gemeinsam mit Franziskus für Mecklenburg-Vorpommer bei Crossfinals gegen die Vertreter aller Bundesländer startet.

 

Bei den Senioren überholt Rüganer Karsten Fiebing Michael Dittmann aus Groß Schwiesow

 

Nicht minder spannend, waren die Läufe der Senioren ab 36. Erstmalig konnte der Rüganer Karsten Fiebing mit seinem Tagessieg die Gesamtführung vom Titelverteidiger Michael Dittmann vom MSC Groß Schwiesow übernehmen.“ Jetzt lasse ich nicht mehr locker,“ sagte der Rüganer, der am Sonntag in Malchow erst einmal ein Rennen auf Quads fahren wird.

 

In Abwesenheit des verletzten Charli Dahlmann vom MSC Groß Schwiesow, übernahm der Ueckermünder Paul Becker die Gesamtführung in der Clubsportklasse. Leider musste Alexander Henke vom MS Schwerin-Süd mit einer Sturzverletung mit dem Hubschrauber ins Klinikum Greifswald geflogen werden.

 

Bereits am Sonnabend bezwang der Rehnaer Jonas Prochnau, den weiter in Führung liegenden Schweriner Dominik Bielau. Beide starten gleichfalls bei den Crossfinals.

 

Am Sonnabend war es gleichfalls der Tag für die Klassik-Motocrosser von 30 bis 79. Tagessieger wurden hier der Niederländer Renè Heckelmann aus den Niederlanden (40+), Lutz Scheffel aus Rositz (60+), Erik Mussehl für Burg Stargard (EVO); Rene Schiera –Leipzig (Twinshoke 36), Christian Mies-Berlin (Twinshoke 76), Marko Hennings – Zarrentin (Simson 60), Jörg Wildhagen- Zarrentin (SimsonOpen). Viel Lob von den Fahrern erhielt der Veranstalter für die anspruchsvoll umgestalteten Bahn.

 

Horst Kaiser